Hoch­zeits­fo­tos – Kos­ten & Tipps

hochzeitsfotos_kosten_tipps

Oft scheint ein Hoch­zeits­fo­to­graf sehr teu­er und nicht preis­wert, aber bei Hoch­zeits­fo­tos soll­te man nie den Auf­wand des Foto­gra­fen ver­ges­sen. Wer gute Qua­li­tät haben möch­te, muss meist tie­fer in die Tasche grei­fen. Um dies zu ver­deut­li­chen, sind hier eini­ge Auf­ga­ben eines Hoch­zeits­fo­to­gra­fen.

Zu den Auf­ga­ben des Foto­gra­fen zäh­len unter ande­rem ein Per­sön­li­ches Vor­ge­spräch, oft am Ort der Hoch­zeit. Das Equip­ment vor­be­rei­ten, Anrei­se + even­tu­el­le Über­nach­tung pla­nen, die Anrei­se zur Hoch­zeits­lo­ca­ti­on, das Foto­shoo­ting wäh­rend der Hoch­zeit, die Abrei­se, even­tu­ell nach einer Über­nach­tung, das Sich­ten der Hoch­zeits­fo­tos, die Nach­be­ar­bei­tung man­cher / aller Hoch­zeits­fo­tos und die Bereit­stel­lung der Fotos.

Prei­se pro Stun­de

In der Regel bucht man sei­nen Hoch­zeits­fo­to­gra­fen für 1 bis 3 Stun­den. Es gibt aber auch vie­le Paa­re die sich dazu ent­schlie­ßen einen Foto­gra­fen für 3 bis 6 Stun­den zu enga­gie­ren.

 

1–3 Stun­den (zw. 150€ – 2000€)

Man­che Hoch­zeits­paa­re buchen Ihren Foto­gra­fen für bis zu drei Stun­den. In die­sem Zeit­raum wer­den die wich­tigs­ten Fotos gemacht, wie Trau­ung, Braut­paar­shoo­ting und Grup­pen­auf­nah­me.

 

3–6 Stun­den (zw. 250€ – 2900€)

Bucht man einen Hoch­zeits­fo­to­gra­fen für bis zu 6 Stun­den, erhält man mehr Bil­der und kann bei­spiels­wei­se die Vor­be­rei­tung auf die Trau­ung foto­gra­fie­ren las­sen. Mehr Zeit bleibt dann auch für Grup­pen­fo­tos der Gäs­te.

 

6–9 Stun­den (zw. 300€ – 3250€)

Ein Hoch­zeits­fo­to­graf der für bis zu 9 Stun­den bestellt wird, kann  sich auf Ihrer Hoch­zeit so rich­tig “aus­to­ben”. Jetzt bleibt der Foto­graf auch bei der Fei­er dabei und doku­men­tiert die emo­tio­nals­ten Momen­te, schöns­ten Tän­ze und wit­zigs­ten Hoch­zeits­spie­le. Vie­le Hoch­zeits­fo­to­gra­fen bie­ten zusätz­li­ch noch ein Pho­to­boo­th an,dies funk­tio­niert ähn­li­ch wie ein Pass­bild­au­to­mat für lus­ti­ge Fotos.

 

> 9 Stun­den (zw. 500€ – 3999€)

Wäh­rend der Hoch­zeits­re­por­ta­ge befin­det sich der Hoch­zeits­fo­to­graf den gan­zen Tag bis in die Nacht an der Sei­te des Braut­paars. Somit gehört die Hoch­zeits­re­por­ta­ge sicher­li­ch zur Königs­klas­se der Hoch­zeits­fo­to­gra­fie. Viel Auf­wand und Ver­ant­wor­tung für den Foto­gra­fen, da die unzäh­li­gen Hoch­zeits­fo­tos spä­ter auch gesich­tet und bear­bei­tet wer­den müs­sen.

After-Wedding-Shooting

Ein After-Wedding-Shooting ist kein Ersatz für die Fotos am Hoch­zeits­tag, son­dern viel­mehr eine wun­der­ba­re Ergän­zung. Man kann noch­mal sei­ne Hoch­zeits­klei­dung tra­gen und muss nicht an sei­ne Gäs­te den­ken, da der gan­ze Tru­bel schon vor­bei ist. Vor allem für exo­ti­sche Loca­ti­onwün­sche ist dies ein Plus­punkt, da am Hoch­zeits­tag selbst kei­ne Zeit zum vie­len Her­um­fah­ren ist.

Trash-the-dress

Eben­falls etwas, was man beim After Wed­ding Shoo­ting machen kann ist das Trash the dress Shoo­ting. Hier­für kann man rich­tig inter­es­san­te Posi­tio­nen ein­neh­men. Im Was­ser oder Mat­sch her­um­tol­len mit Bräu­ti­gam und die gesam­te Robe zer­stö­ren. Vie­le Bräu­te wer­den ihr Kleid dana­ch sowie­so nicht mehr tra­gen.