Rubin­hoch­zeit

rubinhochzeit_800

Wenn nach ins­ge­samt vier Jahr­zehn­ten die Rubin-Hochzeit ansteht, dann ist das ein Grund zum fei­ern. Fast ein hal­bes Leben hat man gemein­sam ver­bracht, ist durch Höhen und Tie­fen gegan­gen, ist gestärkt aus Kri­sen her­vor­ge­gan­gen und hat Kin­der und Enkel­kin­der aus die­ser Ver­bin­dung her­vor­ge­bracht. Ohne bestän­di­ge Lie­be, viel Geduld und Mut sowie Zuver­sicht und Ver­trau­en ist die­ses Hoch­zeits­ju­bi­lä­um kaum zu errei­chen.
Die Rubin­hoch­zeit ist somit, wie auch die Sil­ber­ne oder Gol­de­ne Hoch­zeit, ein beson­de­rer Tag im Leben einer Ehe.
Der Rubin, mit sei­nem strah­len­dem rot, steht sym­bo­lisch für das Feu­er der Lie­be, das auch nach 40 Jah­ren Ehe noch leuch­tet und fun­kelt, wie der wun­der­schö­ne Edel­stein. Gleich­zei­tig sagt man die­sem Stein nach, dass er die Kräf­te aller Edel­stei­ne ver­eint. Daher könn­te der Rubin für die­ses beson­de­re Hoch­zeits­ju­bi­lä­um nicht pas­sen­der gewählt sein. Die Rubin­hoch­zeit ist ein Fest der andau­ern­den Lie­be und es besteht Grund genug, um sich als Paar aus­gie­big zu fei­ern und auf die letz­ten 40 Jah­re mit Ver­wand­ten, Bekann­ten und Freun­den anzu­sto­ßen.

Deko­ra­ti­on für die Rubin­hoch­zeit

Wenn Sie sich für ein gro­ßes Fest ent­schei­den, dann soll­te die Far­be Rot, ange­lehnt an den Rubin, die Deko­ra­ti­on domi­nie­ren. Wie ein roter Faden soll­te sich das Farb­the­ma durch die kom­plet­te Fei­er zie­hen.
Ent­schei­den Sie sich für eine Tisch­de­ko­ra­ti­on mit roten Ele­men­ten und bewei­sen Sie Detail­ver­liebt­heit, in dem sie zum Bei­spiel mit klei­nen und gro­ßen Tisch­kris­tal­len in Rot arbei­ten.
Ver­schi­cken Sie hoch­wer­ti­ge Ein­la­dungs­kar­ten mit roten Ele­men­ten oder alter­na­tiv mit rotem Druck.
Set­zen Sie Blu­men­ar­ran­ge­ments ein, die von roten Rosen domi­niert wer­den oder befül­len Sie rote Herz­bal­lons mit Heli­um und wer­ten Sie damit die Räum­lich­kei­ten auf, in denen die Fei­er statt­fin­det.
Unab­hän­gig davon, ob Sie im Som­mer unter frei­em Him­mel oder doch in geschlos­se­nen Räum­lich­kei­ten fei­ern – schmü­cken Sie die Tische mit wein­ro­ten boden­lan­gen Tisch­de­cken und arbei­ten Sie mit Ele­men­ten in Gold.
Ker­zen mit roten edlen Ver­zie­run­gen aus Satin­bän­dern und Strass-Steinen machen die Tisch­de­ko per­fekt.
Am 40. Hoch­zeits­tag darf es auch eine schö­ne zwei­te Hoch­zeits­tor­te geben. Fra­gen Sie Ihren Kon­di­tor und pas­sen Sie auch die Tor­te dem Mot­to an.

Geschen­ke für den 40. Hoch­zeits­tag

40 gemein­sa­me Ehe­jah­re wer­den sehr gern zum Anlass genom­men, um den Ehe­ring der Frau mit einem roten Rubin oder auch Gra­nat neu beset­zen zu las­sen. Oft­mals bekommt die Ehe­frau am Tag des Jubi­lä­ums auch einen neu­en Ring geschenkt, der mit einem Rubin ver­schö­nert ist. Aber auch Ohr­rin­ge oder eine Ket­te sind eine mög­li­che Opti­on, um der Ehe­frau zu zei­gen, wel­chen Wert die ver­gan­gen 40 Ehe­jah­re haben.

Ein Schmuck­stück ist stets eine wun­der­vol­le Über­ra­schung. Gern beschen­ken sich Rubin-Hochzeitspaare auch mit einer zwei­ten Hoch­zeits­rei­se. Oder nahe Ange­hö­ri­ge kön­nen für die­se Rei­se sam­meln und das Paar in die zwei­ten Flit­ter­wo­chen schi­cken.
Per­sön­li­che Geschen­ke, wie eine Hoch­zeits­zei­tung oder Foto­al­ben sind auch stets ein gern gese­he­nes Prä­sent. Lich­ten Sie zum Bei­spiel mit einer Polaroid-Kamera alle Gäs­te ab und bit­ten Sie die Gäs­te anschlie­ßend, die Fotos mit Wün­schen oder Anek­do­ten zu ver­se­hen.
Bei einer Hoch­zeits­zei­tung wer­den alte Fotos zusam­men­ge­tra­gen, die noch ein­mal die Ehe­ge­schich­te des Paa­res wider­spie­geln. Bei­des sind schö­ne Ide­en mit ide­el­lem Wert.

Bas­tel­ide­en für die Rubin-Hochzeit

Die oben genann­te Hoch­zeits­zei­tung wie auch das Foto­al­bum sind schö­ne Bas­tel­ide­en. Für die Hoch­zeits­zei­tung braucht es etwas Pla­nung und Vor­lauf­zeit. Suchen Sie unbe­merkt Fotos ver­gan­ge­ner Tage des Paa­res zusam­men und ver­se­hen Sie die Zei­tung mit Anek­do­ten, Glück­wün­schen oder Fami­li­en­ge­schich­ten. Fra­gen Sie auch Ver­wand­te, Freun­de und Bekann­te – ob Sie sich ver­ewi­gen möch­ten.
Eine wun­der­schö­ne Idee ist ein Holz­kas­ten, der mit vie­len ver­schie­de­nen roten Blu­men bepflanzt ist. Beschrif­ten Sie den Holz­kas­ten mit den Vor­na­men des Ehe­paa­res und dem Geburts­jahr.
Ein kos­ten­güns­ti­ges Geschenk, das den­noch erfreu­en wird. Backen Sie einen Kuchen in Rubin­form. Es gibt simp­le Biskuitboden-Rezepte, die leicht gelin­gen. Deko­rie­ren Sie die Tor­te mit rotem Fondant oder fri­schen Erd­bee­ren. Fer­tig.