JGA zu Hau­se

jga_zuhause_800

Wenn Ihr einen Jung­ge­sel­lin­nen­ab­schied pla­nen wollt jedoch nur ein gerin­ges Bud­get zur Ver­fü­gung steht bleibt manch­mal nur die Par­ty zu Hau­se. Da die­se für vie­le jedoch nicht son­der­li­ch beson­ders sind haben wir hier eini­ge Tipps für euch zusam­men­ge­stellt wie Ihr den Jung­ge­sel­lin­nen­ab­schied zu Hau­se zu etwas ganz beson­de­rem machen könnt.

Bei der Pla­nung des Jung­ge­sel­lin­nen­ab­schie­des zu Hau­se gel­ten, wie auch bei allen ande­ren Jung­ge­sel­lin­nen­ab­schie­den, die fol­gen­den drei Regeln:

1) Kenn die Braut und weiß was sie genießt

2) Das Haupt­ziel soll­te sein, dass alle Gäs­te zusam­men mit der Braut fei­ern

3) Habt Spaß

Die Über­nach­tungs­par­ty

Ein klas­si­scher Jung­ge­sel­lin­nen­ab­schied zu Hau­se kann eine Über­nach­tungs­par­ty sein. Die­se eig­net sich beson­ders bei klei­ner Grup­pe. Wenn sich die Grup­pe schon von klein auf kennt kann so eine Über­nach­tungs­par­ty auch als klei­ner Nost­al­gie­trip genutzt wer­den.

Die fol­gen­den Punk­te soll­tet Ihr wäh­rend der Pla­nung berück­sich­ti­gen:

1) Wählt das pas­sen­de Haus. Ihr wollt ja euren Spaß haben und kei­ne Gedan­ken über zu viel Lärm machen. Es emp­fiehlt sich außer­dem nicht das Haus der Brut zu nut­zen. Das erleich­tert die Vor­be­rei­tun­gen.

2) Kauf Süßig­keit und ande­re Lecke­rei­en zum Naschen sowie ganz viel zu Trin­ken (mit und ohne Alko­hol)

3) Plant eini­ge lus­ti­ge Spie­le. Neben dem Klas­si­ker Wahr­heit oder Pflicht gibt es auch außer­ge­wöhn­li­che Spie­le. Eine Lis­te hier­von haben wir für euch zusam­men­ge­stellt. Die­se fin­det ihr hier!

4) Besorgt Fil­me und Musik

5) Ent­schei­det euch für einen bestimm­ten „Dress­code“ und bringt Schlaf­sä­cke mit.

Wenn Ihr son­st noch spe­zi­el­le Wün­sche und Vor­stel­lun­gen habt könnt ihr die­se natür­li­ch auch umset­zen. Dann steht einem lus­ti­gen Abend nichts mehr im Weg.

Cocktail-Abend

Es ist weit ver­brei­tet das Mäd­chen Cock­tails lie­ben. Wenn man nicht in einen Cocktail-Kurs gehen möch­te ist es auch sehr ein­fach und güns­tig Cock­tails zu Hau­se zu mixen. Außer­dem ist es ein guter weg um jeden ein­zu­span­nen.

Besorg euch im Vor­feld die Rezep­te und die Zuta­ten die Ihr für die­se benö­tigt. Die meis­ten Cock­tails bestehen fast nur aus Frucht­säf­ten wodurch der Ein­kauf recht güns­tig ist. Beach­tet das Ihr genug für alle kauft.

Zudem benö­tigt Ihr Schnei­de­bret­ter und Mes­ser, Cock­tailglä­ser, Mess­be­cher, Cock­tails­haker und Deko­ra­ti­on.

Pot Luck Din­ner

Wenn ihr es liebt Din­ner Par­tys zu ver­an­stal­ten könnt Ihr dies natür­li­ch auch auf eurem Jung­ge­sel­lin­nen­ab­schied machen. Wenn es jedoch zu vie­le Gäs­te sind ist es sehr auf­wen­dig für alle sel­ber zu kochen. Eine Gute alter­na­ti­ve hier ist daher ein Pot Luck Din­ner. Hier­bei bringt jeder etwas mit von dem meh­re­re Leu­te essen kön­nen. Je nach­dem wie vie­le Gäs­te kom­men wird die Aus­wahl somit grö­ßer. Damit hier alles glatt läuft ist die rich­ti­ge Pla­nung hier das A und O.

1) Ent­schei­det euch ggf. für ein bestimm­tes Mot­to

2) Je nach­dem wie vie­le Per­so­nen kom­men kön­nen Spei­sen für meh­re­re Gän­ge mit­ge­bracht wer­den. Wich­tig ist vor­her zu wis­sen wer was mit­brin­gen möch­te.

3) Bei vie­len Gäs­ten kön­nen auch Deko­ra­tio­nen oder Geträn­ke auf­ge­teilt wer­den.

4) Nutzt die Stär­ken aller Gäs­te und sorgt dafür, dass alle mit anpa­cken.