Candybar Ideen

candybar

Candybar Ideen

Die Candybar, der Trend aus Amerika, der bei kaum einer Party noch wegzudenken ist. Sei es Geburtstag, Verlobungsfeier, Hochzeit oder jegliche andere Art von Feierlichkeit. Auch in Deutschland feiert sie immer größere Beliebtheit und bei der Umsetzung sind einem kaum Grenzen gesetzt. Ob man sich nun dafür entscheidet nur Süßigkeiten wie Schokolade, Bonbons und Co zu servieren oder ob man die Candybar noch mit Kuchen und Muffins erweitert, das ist jedem selbst überlassen.

Candybar Planung

Bevor du deine Candybar für deine Hochzeit zusammenstellst und planst gibt es ein paar Dinge du auf jeden Fall zu beachten hast. Die Planung und der Gestaltung der Candybar ist garantiert eine der spaßigsten Angelegenheiten bei der gesamten Hochzeitsplanung, allerdings sieht das Ganze auch schon wieder sehr viel leichter aus als es ist.

Wie viele Süßigkeiten

Bei der Frage wie viele Süßigkeiten man braucht sollte man ca 250 Gramm pro Person als Richtwert nehmen. Manche werden vielleicht mehr essen und manche weniger, so gleicht sich das Ganz aus. Auch wenn du denkst, dass deine Gäste eher weniger Süßes essen solltest du dich an diesen Richtwert halten, denn vielleicht nehmen sie die eine oder andere Süßigkeit mit nach Hause für ihre Kinder oder Enkelkinder.

Falls ihr Angst habt, dass es zu viel sein könnte, dann legt doch Tütchen aus, die die Gäste dann bevor sie gehen an der Candybar füllen können, so habt ihr auch gleichzeitig ein, im wahrsten Sinne des Wortes, süßes Gastgeschenk. Die Candybar Tüten könnt ihr teilweise auch personalisiert bestellen.

Schokolinsen personalisiert mit Foto oder Text

Die Candybar ordentlich halten

Eine weitere Frage, die man sich stellen sollte ist, wie man es hinbekommt, dass die Candybar den ganzen Abend über so schön und ordentlich aussieht wie zu Beginn der Feier. Die einfachste Möglichkeit wäre im Vorfeld sich darum zu kümmern, dass einer der Kellner die Candybar den ganzen Abend über im Auge behält und sich jedes Mal darum kümmert, sobald dort Chaos entstehen sollte.

Das Design

Was bei der Candy Bar auch nicht zu kurz kommen sollte ist das Design. Nicht nur die Deko der Feier sollte einem bestimmten Farbmotto entsprechen, nein auch das Süßigkeiten Buffet. Bestenfalls spiegelt sich das Farb- oder allgemeine Moto der Hochzeit in der Candybar wieder. Man kann aber auch versuchen einen tollen Kontrast zu erstellen und nur kleine Elemente in der Hochzeitsdeko wiederfinden lassen. Die Candybar zeichnet sich schließlich durch ihr super süßes Design aus und nicht dadurch, dass ein paar Schüsseln mit Süßigkeiten auf dem Tisch stehen. Um dem Design das gewisse Etwas zu verleihen solltet ihr auf außergewöhnliche Aufbewahrungsmittel zurückgreifen. Aber auch die Dekoration an sich spielt eine sehr große Rolle. Ihr könnt die Süßigkeiten beispielsweise mit süßen Acryl Toppern mit Schriftzügen wie „Just Married“ oder „I do“ verzieren. Aber auch Tischbänder und Streudeko sollten nicht zu kurz kommen.

Besonders Süßigkeiten in Patelltönen sehen bei einer Candybar klasse aus. Dekorieren könnte man das ganze beispielsweise romantisch verspielt mit Streublumen, Pompoms und weichen fließenden Stoffen. Aber auch knallige Farben eigenen sich besonders gut.

Welche Süßigkeiten für die Candybar

Am besten hat man bei seiner Candybar von jedem etwas, so kann man nahezu sicher sein, dass jeder etwas findet und jeder Geschmack abgedeckt wird. Allerdings sollte man sich im Vorfeld erkundigen ob irgendwelche Gäste bestimmte Allergien haben und darauf dann bei den Süßigkeiten hinweisen. Was auch noch zu beachten ist, ist die Jahreszeit. Wenn ihr zum Beispiel im Sommer heiratet ist eine Candybar gefüllt mit Schokolade eventuell etwas fehl am Platz, es sei denn euer Süßigkeiten Buffet ist klimatisiert.

Candybar Süßigkeiten Ideen

Mögliche Süßigkeiten für eurer Süßigkeitenbuffet wären die folgenden.

    • Cup Cakes
    • Donuts
    • Cake Pops
    • Torten
    • Lolly Pops
    • Zuckerstangen
    • Bonbons
    • Kaugummi
    • Weingummi
    • Schokolade

Lollies in außergewöhnlichen Formen und Farben sind nicht nur ein Augenschmauß, nein sie schmecken auch gut. Lolly Pops im Swirl und Unicorn Design verleihen eurer Candy Bar das gewisse etwas. Und wenn wir mal ehrlich sind, wer denkt bei dem Wort nicht auch sofort an super süße Lollies?

Personalisierte Süßigkeiten für deine Candy Bar

Wer bei seinem Süßigkeiten Buffet auf ein kleines Highlight setzten möchte, dem kann ich nur personalisierte Süßigkeiten wärmstens ans Herz legen. Insbesondere personalisierte Schokolinsen sind da euin echter Hingucker. Die Schokolinsen können wahlweise mit einem Foto, Spruch, Logo oder Monogram bedruckt werden. Außerdem könnt ihr wählen ob ihr die Schokolinsen nur in weiß oder nur in rosa oder in beiden Farben haben wollt. Besonders weiße Schokolinsen lassen sich in jede Candy Bar und in jedes Farbmotto einbauen.

 

Healthy Candy

Wer es dann doch lieber Gesund mag, der kann anstatt der ganzen Süßigkeiten auch eine Obstbar anbieten, mit einer großen Auswahl an Früchten, sodass sich die Gäste selbst ihren Obstsalat machen können und dazu eventuell Joghurt oder Eis. Aber auch gefrorene Früchte, wie zum Beispiel gefrorene Weintrauben, können im Sommer ein Hit sein. Aber auch Smoothies, die sich eure Gäste selber zusammenstellen können, sind eine tolle Idee.

Besondere Ideen für die Candy Bar

Wer seine Gäste mit etwas ganz besonderem überraschen möchte bietet ihnen neben den normalen Süßigkeiten noch ein paar Specials für deren Gaumen an. Auch hier sind der Fantasie wieder einmal nahezu keine Grenzen gesetzt.

Schokobrunnen

Ein Schokobrunnen kann man auf nahezu jedem Fest anbieten, sei es nun Hochzeit, Geburtstag, Babyparty und ein gemütliches miteinander im kleinen Kreis. Bei Schokolade kann schließlich kaum einer nein sagen. Wer seine Gäste richtig verwöhnen möchte bietet gleich verschiedene Schokobrunnen an, beispielsweise mit Vollmilch, Zartbitte und weißer Schokolade.  Zu dem Schokobrunnen bietet man dann bestenfalls eine Großzahl an Obst an, wie zum Beispiel die nachfolgenden Sorten.

  • Bananen
  • Erdbeeren
  • Melone
  • Weintrauben
  • Kiwi
  • Ananass
  • Äpfel und Birnen

Waffel Bar

Frische Waffeln und Pfannkuchen, die die Gäste sich selber belegen können sind auch eine schöne Erweiterung für die Candybar. Besonders am Abend, wenn der kleine Hunger kommt, gibt es einen Snack für die Gäste der schön satt macht.

Ein paar Toppings die auf keinen Fall fehlen sollten:

  • Schokolade
  • Früchte
  • Streusel
  • Cookies

Denkt dran es gibt auch viele Leute die gerne Herzhafte Waffeln und Pfannkuchen essen, beispielsweise belegt mit Speck und Käse.

Kaffee Bar

Wenn ihr wisst, dass die Großzahl eurer Gäste Kaffeetrinker sind ist auch die Idee einer Kaffeebar eine Überlegung wert, wo ihr Kaffe, Capuccino und Co. anbietet. Im Sommer könnt ihr eure Gäste dann zusätzlich mit Cold Coffee Spezialitäten überraschen.

Aber auch eine Popcorn oder Zuckerwatten Maschine sind eine tolle Idee, besonders weil diese einen so besonderen Duft versprühen. Und im Sommer freuen sich deine Gäste bestimmt über ein leckeres Eis.

Candybar nach Jahreszeiten

Eine Candybar muss man nicht immer nur dem Motto der Feier oder den Deko Farben anbieten. Bei der Planung und Zusammenstellung kann und sollte man sich auch etwas nach der Jahreszeit richten. Denn Eis im Winter oder heißer Kakao gefällt dem einem oder anderen bestimmt, ist aber bei langem nicht ganz so gut geeignet wie manch anderes.

Candybar Ideen im Winter

Was kommt einem bei dem Wort Winter als erstes in dem Sinn? Richtig Schnee, Eis und Kälte. Um das in seiner Candybar wieder zuspiegeln eignen sich hier Knabbereien und Deko in Silber, Weiß und Blau. Der Winter ist aber auch die Jahreszeit der Gemütlichkeit, des Zusammenkommens und Genießen. Demnach sollten herzhafte Süßigkeiten nicht fehlen. Die Gemnütlichkeit zaubert ihr in eure Candy Bar am besten mit weichen und edelen Stoffen wie zum Beispiel mit Tischläufer aus Vlies. Tischkristalle in klar, silber und hellblau verleihen der Deko dann noch den passenden feierlichen Schliff.

Wenn es darum geht eure Gäste geschmacklich zu verwöhnen solltet ihr auf jeden Fall die eine oder andere herzhafte Leckerei anbieten. Für eine Candybar im Winter eigenen sich demnach hervorragend die oben aufgeführten Ideen wie Beispielsweise einen Schokobrunnen, eine Waffel- oder Kaffeebar. Aber auch Süßigkeiten die weich von der Konsistent sind wie zum Beispiels Marshmallos, Popcorn oder Fruchtgummis eignen sich hervorragend. Schokoperlen oder Schokokugeln in weiß und silber eignen sich hervorragend um den Schnee Sinnbildlich mit in seine Candybar aufzunehmen.

Candybar Ideen im Frühling

Ihr feiert euren Geburtstag, Verlobung, Hochzeit, Jahrestag, Babyparty, Taufe oder was auch immer im Frühling und möchtet euren Gästen eine einmalige Candybar bieten? Beschert euren Gästen Frühlingsgefühle in dem ihr sie mit süßen und farbenfrohen leckereien verwöhnt. Kombiniert ein schönes Grasgrün mit einer knalligen Farbe eurer Wahl und rundet das ganze mit einem passenden Pastellton ab. Tolle Farbkombinationen für eure Candybar im Frühling wären die folgenden.

  • Grassgrün, Pink und Rosa
  • Grün, Lila und Flieder
  • Grassgrün, Rot, Orange und Gelb
  • Blau, Hellblau und Hellgrün
  • Mint, Orange und Apricot
  • Flieder, Creme und Mint
  • Mint mit Rosa und Hellgrau

Süße und saure Fruchtgummi Herzen, kleine Schokoherzdragees in knalligen Farben passend zur Deko sowie Hochzeitsmandeln runden das ganze perfekt ab. Um euren Gästen einen besonderen Frischekick zu verleihen, solltet ihr euren Gästen unbedingt unsere personalisierten Schokolinsen anbieten, diese haben alle einen Schokominz geschmack und eigenen sich hervorragend für jede Candy Bar.

Candybar Ideen im Sommer

Bei Feierlichkeiten im Sommer verzichten viele darauf Schokolade bei ihrer Candybar anzubieten, weil die meisten Angst haben, dass diese schmilzen könnte. Auf die einen oder anderen Artikel aus Schokolade sollte man definitiv verzichten. Dennoch gibt es tolle Möglichkeiten wie ihr nicht ganz auf Schokolade im Sommer verzichten müsst. Eine tolle Möglichkeit sind Schokodragees. Diese gibt es veschiedenen Formen, Farben und Größen. Große und kleine Herzen, Ovale Dragees oder runde Buttons sind nur eine kleine Auswahl. Die Schokodragees sind von einem harten und dicken Zuckermantel umhüllt, sodass selbst die größte Sonneneinstrahlung der Schokolade nichts ausmachen kann. Neben Schokolade könnt ihr eure Gäste aber auch mit Eis, Kuchen, Muffins und co den Tag versüßen.

Candybar Ideen im Herbst

Für eine Candy Bar im Herbst stehen einem geschmacklich viele Möglichkeiten offen. Man hat nicht das Problem, dass man sich nach den Temperaturen richten muss und kann sich sowohl an Leckereien aus dem Sommer als auch aus dem Winter bedienen. Stimmt eure Gäste optisch auf eine kuschelige Jahreszeit ein. Dekoriert die Candybar mit festen Stoffen wie zum Beispiel Deco Web oder Abaca. Legt auch ein paar Rosenblätter in herbstlichen Tönen wie braun, rot, orange oder gold aus um eine warme herzliche Stimmung zu schaffen.

Shop dich glücklich

Bei uns im Shop findet ihr übrigens eine riesengroße Auswahl an Süßigkeiten für eure Candybar. Sei es nun kristallisierte Lollys, Schokoperlen oder buntes Popcorn mit Schokoladenüberzug als Highlight oder die Klassiker wie Hochzeitsmandeln, Schokokugeln und -täfelchen. Unsere gesamten Süßigkeiten findet ihr zudem in vielen verschiedenen Farben, sodass ihr für jedes Motto und für jede Hochzeitsfarbe die passenden Süßigkeiten habt.

Jetzt heißt es nur noch sich zu entscheiden und dann kann die Planung der Candybar auch schon losgehen. Eure Anna ♥

2 Comments
  • Daphne
    Posted at 09:04h, 10 Oktober

    Hey Ihr Flairellis!
    Eine der schönsten Candy Bars die wir seit langem gesehen haben. Darf ich fragen, wie Ihr diesen Macaron Baum gemacht habt. Wie sind die Macarons befestigt. Ganz tolle Hochzeitsinspiration, danke!

    • s.kayser
      Posted at 12:05h, 10 Oktober

      Vielen Dank! Es gibt Styropor Bäume, die kann man mit Fondant einkleiden und danach die Macarons mit Zuckerpaste daran festkleben. Achte darauf dass die Zuckerpaste sehr zäh ist, sonst fängst es an zu rutschen. Es gibt außerdem auch noch Lebensmittelkleber (z.B. bei Edeka). Da muss man auprobieren, womit man persönlich am besten zurechtkommt.