Die Babyparty

Die Babyparty

Die Babyparty ist eine Tradition die ihren Ursprung in den USA hat. Hierzulande wird die Babyparty auch immer häufiger von werdenden Müttern gefeiert, wo die Vorfreude gemeinsam zelebriert wird, Geschenke überreicht und zusammen gegessen wird.

Ob Verwandte, Freunde oder Bekannte – zur Babyparty werden traditionell nur weibliche Gäste eingeladen. Natürlich dürfen aber auch männliche Gäste der Feier beiwohnen. Das liegt ganz bei der werdenden Mama. In der Regel wird die Babyparty knapp zwei Monate vor dem errechneten Geburtstermin gefeiert. Das ist ein guter Zeitpunkt – die Schwangerschaft ist der kritischen Phase ist längst vorüber und die Mommy to be ist körperlich noch fit genug. Zum Ende der Schwangerschaft hin sind viele Frauen bereits völlig erschöpft – deshalb empfehlen wir, eine solche Feier nicht in den letzten Zügen der Kugelzeit anzusetzen.

Oftmals wird die Planung und Organisation der Babyparty von engen Verwandten, wie zum Beispiel von der werdenden Oma oder nahestehenden Freundinnen übernommen. Besonders schön ist es, die Mommy to be mit einer kleinen Babyparty zu überraschen.

Geschenke zur Babyparty

Die geladenen Gäste bringen Geschenke für Mutter und Kind mit. In den USA wird die Babyparty ganz traditionell gefeiert, um die werdende Mutter mit der Erstausstattung für das Baby zu unterstützen. Hier ist es üblich, dass die Schwangere online Baby-Listen mit Dingen, die sie noch benötigt, bei bestimmten Onlineshops erstellt. Die Gäste werden vorab informiert und können dann Teile davon kaufen und verschenken. Ähnlich wie beim Hochzeitstisch.
In Deutschland ist dies auch möglich. Viele Läden und Onlineshops bieten diesen Service bereits an. Generell werden Babykleidung, Accessoires, Pflegeartikel, Gutscheine oder Gebrauchsgegenstände, wie zum Beispiel Babywiege, Kinderwagen, Autositz, verschenkt. Besonders beliebt ist zudem der sogenannte Diaper Cake. Eine „Torte“, die aus Babywindeln hergestellt wird. Oft ist dieser Diaper Cake zusätzlich mit Baby-Utensilien verziert. Gerade über Windeln freuen sich alle Eltern. Der Verbrauch in den ersten Lebensmonaten ist enorm. Wir empfehlen Kleidung nicht unbedingt nur in Neugeborenen-Größen zu verschenken. Häufig bekommen die Paare so viel Kleidung für die ersten Tage und Wochen geschenkt. Greifen Sie ruhig schon zu etwas größeren Größen.

Location und Deko

Die Räumlichkeiten, in denen die Babyparty gefeiert wird, werden immer besonders üppig und kitschig gestaltet. Beliebt sind die Farben Babyrosa, Babylau oder ein helles Gelb. Schmückt den Raum mit Luftballons, Namensgirlanden oder auch kleine Pompons geben ein schönes Bild ab.

Viele Frauen lassen sich für die Babyparty besondere eine Torte vom Konditor anfertigen. Je kitschiger desto besser. Alles unter dem Motto Baby.

Auch kleine Candy Bars dürfen keinesfalls fehlen. Candy Bars sind generell ein absoluter Trend – für jede Form von Feierlichkeit. Aber gerade für eine Babyparty sind sie perfekt. Stellt hierfür einen Tisch bereit, der mit vielen kleinen und großen Bonbon-Gläsern geschmückt ist. Cupcakes, Cake Pops und Maccarons dürfen keinesfalls fehlen. Optimal ist auch hier eine farblich passende Dekoration – wählt zum Beispiel Leckereien in verschiedenen Rosa- und Pinktönen.

Spiele zur Babyparty

Ein typischer Bestandteil einer Babyparty sind Spiele rund um das Thema Schwangerschaft, Baby, Mutterschaft und Stillen.

Besonders beliebt ist zum Beispiel folgendes Spiel: Jeder Gast bekommt ein Band und soll schätzen, wie groß der Babybauch der werdenden Mutter ist. Der Gast schätzt und schneidet dann das Band passend nach geschätztem Bauchumfang ab. Letztendlich wird der Bauchumfang bekannt gegeben und geschaut, welcher Gast mit seiner Schätzung besonders nah am Ergebnis war.

Ein weiteres beliebtes Spiel ist das „aus der Flasche trinken“. stellt hierfür mehrere Babyflaschen mit Inhalt bereit. Es treten mehrere Gäste gegeneinander an. Wer als erstes die komplette Flasche geleert hat, ist Sieger. Dieses Spiel kann auch abgewandelt werden. Lasst die Gäste zum Beispiel wickeln. Ihr braucht lediglich ein paar Puppen und Windeln. Wer seine Puppe als erstes richtig gewickelt hat ist hier der Gewinner.
Gastgeschenke

Bereite im Vorfeld kleine Gastgeschenke vor, die du deinen Gästen zum Abschied überreichen kannst. Befüll hierfür zum Beispiel kleine Geschenkboxen mit kleinen Schoko-Drageeherzen oder Taufmandeln in hellblau oder rosa. Oder Dinge die Frauen mögen angefangen beim Lippenstift bis hin zum Nagellack, dabei aber immer versuchen den Farben der Babyparty treu zu bleiben!

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.