Gästebuch mal anders

Gästebuch mal anders

Das Gästebuch ein wichtiger und schon langer Bestandteil einer jeden Hochzeit. Die Gäste haben noch einmal in Ruhe Zeit, dem Brautpaar seine Wünsche mitzuteilen und das Brautpaar hat ein schönes Erinnerungsstück für den Rest ihres Lebens. Wem ein einfaches Gästebuch jedoch zu langweilig ist, dem habe ich ein paar Alternativen rausgesucht.

1. Fingerabdrücke auf einer Leinwand

Eine schöne Idee ist der Fingerabdruckbaum. Jeder Gast hinterlässt auf der Leinwand seinen Fingerabdruck, alle Fingerabdrücke zusammen ergeben dann die Baumkrone.

Tipp: Natürlich könnt ihr auch andere Muster erstellen, besonders toll sieht das alles jedoch aus, wenn ihr die Stempelkissen in euren Hochzeitsfarben wählt.

2. Polaroid und Photo Booth

Stellt eine Polaroid Kamera und Photo Booth Accessoires zur Verfügung. Eure Gäste sollen dann ein Foto von sich machen und ihre Glückwünsche für euch dann auf die Rückseite des Bildes schreiben, diese könnt ihr dann alle in einer Fotobox sammeln und habt eine schöne Erinnerung für die Ewigkeit.

Tipp: Die Photo Booth Accessoires sind ein wichtiger Bestandteil der gesamten Idee, denn viele Leute haben oft Hemmungen sich fotografieren zu lassen oder Fotos zu machen, weil sie sich unwohl fühlen, mit den Photo Booth Accessoires hat man jedoch super die Möglichkeit seine Hemmungen fallen zu lassen.

3. Wunschsteine

Eine weitere schöne und beliebte Alternative sind Wunschsteine oder Wunschölzer. Auf die Wunsch-Hölzer und Steine können eure Gäste ihre Namen schreiben und beispielsweise Stichwörter, was sie euch für eure Ehe wünschen wie zum Beispiel “ Glück „, “ Gesundheit „, “ Freude “ und so weiter. Diese Alternative eignet sich besonders gut, wenn ihr von vornerein wisst, dass eure Gäste nicht so die großen Redner und Schreiber sind.

4. Vorgedruckte Fragen

Wer aber nicht auf sein traditionelles Gästebuch verzichten möchte, der kann neben den lieben Glückwünschen noch ein wenig Abwechslung in sein Hochzeitsgästebuch bringen. Indem man Fragen an die Gäste stellt, die dann im Hochzeitsästebuch beantwortet werden müssen. Doch was für Fragen sollt ihr euren Gästen stellen? Denkt zu aller erst darüber nach worüber ihr gerne lesen und die Meinungen von euren Gästen hören wollt. Dann überlegt ihr euch Fragen wie zum Beispiel “ Wie hast du die Braut und den Bräutigam kennengelernt? „, “ Was hat dir heute die größte Freude bereitet? “ und schreibt sie auf kleine Kärtchen. Diese packt ihr dann zum Beispiel alle in eine Schale und eure Gäste müssen dann bevor sie in euer Hochzeitsgästebuch schreiben eine Frage ziehen und diese dann beantworten.

Eure Anna ♥

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.