Brautstrauß Trends 2016

Runde und kompakte Sträuße sind auch wieder dieses Jahr absolut im Trend. Von schlichter Eleganz bis vielfältiger Blütenpracht werden die Sträuße liebevoll und detailiert zur Ball-Form gearbeitet. Insgesamt werden die Sträuße größer und mit knalligen Farben arrangiert. Auch Broschen , Strass, Bänder und Spitze dominieren im Blumen Bouquet für die Braut.

Generell sollte man auf folgendes achten: Je schlichter das Kleid umso aufwendiger und farbenfroher der Strauß. Je aufwendiger und verspielter das Kleid , umso dezenter und klarer sollte der Brautstrauß sein.

Der Vintage Look aus den USA erobert auch hierzulande immer mehr Bräute. Dieser Trend kombiniert wunderbar Romantik mit Natürlichkeit. Große Blüten in Pastellfarben wie z.B. Pfingstrosen, Hortensien, Bauernrosen und Flieder werden von verschiedenen luftigen Gräsern  begleitet.

Ein anderer Brautblumen – Trend ist der Kopfkranz. Dieser ersetzt das klassische Diadem. Er kann zart und schlicht gebunden werden mit nur einer Blumenart z.B. Schleierkraut, oder groß und sehr aufwendig mit Rosen, Beeren, anderen kleinblütrigen Blumen und Efeu. In die Hand gibt es dann 5-7 einzelne Blüten mit wunderschönen Wiesengräsern mit einem Spitzen Bändchen, zur kleinen süßen Schleife umwickelt. Dies ist der natürlich und freie  „Hippie Look“.