Ringkissen

ringkissen

Ringkissen – ein wichtiges Accessoire für die Eheringe

Die Eheringe und der Ringtausch basieren auf so uralten Traditionen, dass Sie deren Präsentation gar nicht elegant genug vornehmen können. Schon die Ägypter kannten den Ehering, sie trugen ihn ebenso wie antiken Griechen und Römer links, weil auf dieser Seite die Liebesader („Vena amoris“) zum Herzen führen sollte.

Mit dem Ringtausch geben sich die Eheleute das Versprechen ihrer Bindung, die Eheringe werden vom Standesbeamten oder Pfarrer nach dem Ja-Wort auf dem Ringkissen überreicht. Wer zuerst den Ehering dem Partner ansteckt, ist modernen Paaren selbst überlassen, traditionell begann damit immer der Bräutigam, weil die Übergabe eines (Siegel-)Ringes an seine Braut die Ehe besiegelte.

Ringkissen- Eheringe gekonnt in Szene setzen

Das Ringkissen ist ein Must-have für eine perfekte Trauung und ist gleichzeitig ein romantisches Accessoire für jede Hochzeit. Sie gehört zur Tradition und zum Brauch einer Hochzeit und darf auf keinen Fall fehlen. Ein Ringkissen umrahmt den feierlichen Charakter der Trauung.

Ihre Trauringe, die mit viel Liebe individuell ausgewählt und angefertigt wurden, sollten auf Ihrer Zeremonie stilvoll zur Schau gestellt werden. Denn auf dem Ringkissen werden die Ringe von den Blumenmädchen oder dem ausgewählten Ringträger zum Pfarrer oder zum Standesbeamten getragen.

Einer der rührenden Momente ist der Ringtausch: der Augenblick, wenn sich das Brautpaar ewige Liebe versprechen und die Ringe tauschen.

Dieser Moment wird sowohl dem Brautpaar und den Gästen ein unvergesslicher und atemberaubender Augenblick.

Mit einem schicken Ringkissen wird dieser romantische Moment perfekt umrahmt. Somit werden Ihre Trauringe in den Vordergrund geschoben und werden besonders schick präsentiert. Auch für Ihre Hochzeitsfotos bietet das Ringkissen mit Ihren Trauringen wunderschöne Erinnerungsfotos.

Arten & Verzierungen von Ringkissen

Es gibt viele verschiedene Modelle von Ringkissen- von klassisch bis hin zum eindrucksvollen Vintage Look. Doch am beliebtesten sind die Ringkissen in den Farben:

♥ Creme

♥ Weiß

♥ Rosé

♥ Bordeaux

Das Brautpaar sollte entscheiden, welche Farbe am besten passt. Auch bei den Designs sind keine Grenzen gesetzt. Es gibt viele Möglichkeiten die Ringkissen zu dekorieren und zu verschönern. Je nach persönlichen Vorlieben gibt es einzelne Elemente, die das Kissen aufhübschen. Somit gibt es für jedes Brautpaar ein persönlich gestaltetes Kissen.

Noch eleganter sind die Ringkissen mit dem Namen des Brautpaares und Datum der Trauung. Somit bleibt das Ringkissen ein Einzelstück, ist Jahrelang haltbar und ist gleichzeitig eine wunderschöne Erinnerung an den schönsten Tag des Lebens.

Beliebte Ringkissen-Designs

Wir zeigen Ihnen eine Übersicht mit den beliebtesten und häufig verwendeten Designs:

♥ Satinschleifen, Satinrosen und Satinbändchen

♥ Herzen aus Chiffon Bändern und Buchsbaum

♥ Bänder mit Hochzeitstauben und Herzen

♥ Blüten z.B kleine Röschen, Perlen und Strass z.B. Herzen

♥ Perlen- oder Blütenstränge

Neben den verschiedenen Farben und Designs gibt es Ringkissen auch in den unterschiedlichsten Größen. Die häufigsten sind 10×10, 16×16, 18×18, 20×20 cm. Empfehlenswert sind jedoch 16×16 oder 18×18 cm, damit die Dekoration nicht die Ringe überstrahlt.

Das Ringkissen hat für jeden Ring 2 Bändchen oder Schleifen, an denen die Ringe befestigt werden. So können die Ringe ganz einfach und schnell geöffnet werden.

Kosten? Die Preise für ein Ringkissen liegen zwischen 15 und 20 € ohne Versandkosten. Je größer und aufwendiger ein Kissen gestaltet ist, steigt der Preis. Wenn Sie ein ganz extravagantes Kissen haben möchten, würde dieser über 50 € liegen.

Ringkissen selber nähen?

Da ein Ringkissen nicht sehr viel kostet, gibt es auch die Möglichkeit ein Kissen selbst zu nähen.Wenn Sie ein Ringkissen selbst nähen möchten, haben wir für Sie ein paar Tipps zusammengestellt, wie Sie am besten ein Kissen herstellen können:

♥ Stoff: Meistens gibt es bei der Änderung des Kleides übrig gebliebene Stoffreste. Nehmen Sie ein Stück, das groß genug ist um daraus ein Ringkissen zu nähen.

♥ Inhalt: Hier eignet sich Füllwatte, da die herkömmliche Watte für das Kissen zu leicht nachgibt

♥ Form und Größe: Suchen Sie eine Vorlage und schneiden Sie sie aus. Diese Vorlage wird auf den ausgewählten Stoff gelegt und so geformt.

♥ Dekoration: Kleben Sie die Dekoartikel nicht mit einer Heißklebepistole, da sich die einzelnen Teile lösen können. Klammern sind ebenso nicht zu empfehlen.

Eine schöne Alternative zum Ringkissen: ein Ringkästchen vom Juwelier auf einem silbernen Tablett oder ein schicker Ringbeutel.Die größte Auswahl an verschieden Arten und Designs finden Sie im Internet.