Herbsthochzeit

herbsthochzeit_800

Der Herbst mit seiner Farbvielfalt und dem ganz eigenem Flair ist perfekt geeignet, um eine ganz besondere Hochzeitsfeier, die Romantik pur verspricht, zu planen – eine Hochzeit unter dem Motto Herbst.

Wer sich für eine Heirat im Herbst entscheidet, kann sehr vielseitig planen und gestalterisch aktiv werden. Die Farbenvielfalt, die gerade im Herbst sehr hoch ist bietet sich bei der Auswahl und als Motto für die gesamte Dekoration an. Nutzen Sie die goldenen, noch warmen Herbsttage zum Beispiel für eine Trauung im Freien – inmitten von farbintensiven Bäumen oder den bereits abgeernteten Wiesen und Feldern mit seinen Strohballen.

Herbsthochzeit im Grünen

Rote, gelbe und noch ein paar grüne Blätter hängen an den Bäumen, die Sonne steht tief über den Wiesen und goldenen Stoppelfeldern. Der Herbst hält in der Regel noch einige wunderschöne Sonnentage bereit.

Das Wetter im Herbst ist dennoch nicht mehr ganz so zuverlässig und deshalb empfehlen wir Ihnen, eine Location zu wählen, die bei einer Feier im Freien einen Plan B bereit hält. Im Idealfall finden Sie eine Lokalität, die Ihnen die Möglichkeit gibt draußen und drinnen zu feiern. Natürlich kann man eine Herbsthochzeit auch komplett nach draußen in die Natur verlagern. Dabei sollte man aber beachten, dass die Temperaturen in der Nacht schon recht frisch werden können. Sorgen Sie deshalb dafür, dass Ihre Gäste nicht frieren.

Dazu können Sie Zelte aufbauen, oder sogenannte Heizpilze aufstellen. Diese strahlen eine enorme Wärme aus und machen selbst in einer kalten Herbstnacht ihre Umgebung angenehm warm. Für den Fall, dass es am Abend nicht allzu sehr abkühlt, stellen Sie einige schön dekorierte Stehtische im Freien auf. Viele Ihrer Gäste werden die schöne Herbstnacht umso mehr genießen, wenn Sie sich zwischendurch an der frischen Luft erfreuen können. Auch der Sektempfang kann draußen stattfinden.

Herbstliche Deko

Die rustikale Eleganz der Jahreszeit können Sie in der Dekoration aufgreifen. Verschiedenste Brauntöne, Gelb, Orange, Rot und Grün sind die Farben des Herbstes. Sie können aber auch mit altrosa- und fliedertönen arbeiten, welche sich untereinander gut mit Farben wie Weiß und Gold kombinieren lassen. Setzten Sie Akzente mit Accessoires aus Kupfer. Die Natur bietet vieles für die Herbsthochzeit, das für die Dekoration verwendet wenden kann: Buntes Laub, Tannenzapfen, Kastanien, Holz, Moos und Beeren. Der Herbst ist gleichzeitig auch Kürbiszeit. Nutzen Sie diese und feiern Sie zum Beispiel in einer Kürbisscheune oder Sie dekorieren ihre Location mit einigen ausgeschnitzten Kürbissen und nutzen diese als Windlichter. Wie wäre es mit einem alten Heuwagen, der das Brautpaar und die Blumenkinder geleitet. Wunderschöne, in der Dämmerung leuchtende Papierlampions oder Lichterketten in den Bäumen? Diese zaubern eine besonders romantische Atmosphäre. Wer die Muse hat, kann seine Herbst-Accessoires sogar selbst bei einem Spaziergang sammeln und dabei auch noch Geld sparen. Man findet unzählige Anleitungen und Ideen zu tollen Bastelideen und Do it Yourselfs in Büchern und im Internet.

Bei einer Herbsthochzeit im Freien, können die Zelte und Zeltstangen mit verschiedensten Blumen, Blättern, Ranken und Lichterketten verziert werden. Auf den Tischen sorgen frisches Obst wie Äpfel, Beeren und Birnen, schöne Glaskrüge mit Apfelwein für das passende Ambiente. Auf der Wiese können es sich Ihre Gäste außerdem auf Heuballen bequem machen. Auch Lampions, rustikale Laternen und Fackeln sorgen für herbstliche Stimmung.

Herbstliche Leckereien

Die Natur hält für das leibliche Wohl einiges bereit. Alles Rund um den Kürbis ist für eine Herbsthochzeit ein sehr passendes Hochzeitsmenü. Zucchini und Maronen (Esskastanien) sind ebenfalls typische Leckereien des Herbstes.

Aber auch Äpfel und Birnen können im Menü oder auf dem Buffet aufgegriffen werden, beispielsweise als Quiche, Törtchen, als fruchtiger Geschmacksgeber in Saucen und Getränken. Die Hochzeitstorte kann mit verschiedensten Beeren verziert werden, das ist eine schöne Möglichkeit das Herbstmotto widerzuspiegeln. Überraschen Sie Ihre Gäste mit einer Flasche hausgemachten Hollersaft (Holunderbeersaft) als Gastgeschenk.

Der Herbst-Look

Im goldenen Herbst sind die Temperaturen meist noch wunderbar angenehm. Dennoch sollten auch die kühlen Herbstabende bei der Wahl des Brautkleides berücksichtigt werden. Es gibt sehr romantische Modelle mit langen Ärmeln. Alternativ greifen Sie zu Bolerojäckchen, breiten Pashmina-Schals oder Umhängen. Ein weißes Kleid können Sie mit abgestimmten Accessoires und farblichen Details sehr gut „herbstfit“ machen. Ein farbliches Band Seidenband um die Taille als farblicher Akzent oder Schmuck in herbstlichen Farben haben ebenfalls eine große Wirkung.

Hochzeitsfotos in der Natur mit buntem Laub im Hintergrund lassen dezente Kleider einfach toll aussehen. Kleine Herbstblumen im Haar, ein Make Up in zart schimmernden Braun und Goldtönen oder rote Lippen und dazu ein bunter Brautstrauß, lassen jede Braut zur Märchenbraut werden.

Bei den Herbstblumen dominieren Farben. Der Herbst ist bunt. Typisch für die Jahreszeit sind Astern, Dahlien, Chrysanthemen, Anemonen und nicht zu vergessen Sonnenblumen- ein farbenfroher Herbstrauß stellt einen wundervollen Kontrast zum Weiß des Kleides dar. Mit ihren großen Blüten eigenn sie sich gut für üppige Gebinde und als Gestecke für die Hochzeitstafel. Mögen Sie es lieber schlichter wählen Sie einzelne Blüten als klassische Schnittblume, die in kleinen Gläsern und Vasen gut zur Geltung kommen. Daneben eignen sich auch Weinlaub, Hagebutten, Zierkürbisse oder Kornähren.

Der Flairelle-Tipp

Kleine Jutesäckchen mit Äpfeln, Birnen, Beere und Nüssen gefüllt eigenen sich hervorragend als Gastgeschenke.

Nähen Sie auf das Säckchen noch einen kleinen Stoffrest auf und sticken oder schreiben die den jeweiligen Namen auf den Beutel.

Kinder freuen sich garantiert über kleine glasierte Liebesäpfel. Dazu wählen sie einfach eine kleine Apfelsorte aus, stecken einen Holzspieß in die Frucht und überziehen das ganze mit roter Zucker- oder Schokoladenglasur.

Die Jutesäckchen können sie auch hier bestellen.