Hochzeitsdiät? Nein, danke!

Hochzeitsdiät? Nein, danke!

Hochzeitsdiät? Nein, danke!

Genauso wie viele andere Bräute wollt ihr bei eurer perfekt aussehen. Ihr seid dabei, das schönste Hochzeitskleid zu finden, Schuhe, einfach einen schönen Look. Dazu gehören auch klar euer Körper, eure Haut und Haare. Aber bedenkt: Was ihr eurem Körper zuführt (und auf jeden Fall etwas!) ist genauso wichtig wie die Kleiderwahl. Also vergesst die Hochzeitsdiät und fokussiert euch stattdessen auf eure Gesundheit.

Gönnt euch!

Es gibt nicht nur einige Dinge, die eurem Körper gut tun. Trinkt einen grünen Smoothie am Tag, voll mit Antioxidantien, Vitaminen und Mineralien. Oder wie wäre es mit einer Gemüsesuppe – sie trotz nur so vor Mineralstoffen. Baut Tomaten, Paprika, Mangos, Wassermelone und Blättergemüse in euren Speiseplan ein – volle Power mit Vitamin A und Antioxidantien. Diese Superfoods nähren und beschützen eure Haut und Zellen. Eine Hochzeitsdiät und Hungern bringen somit gar nichts!

Rosenkohl

Erinnert ihr euch daran, wie euch eure Mutter erzählte, dass Rosenkohl gut für euch sei?! Und ihr wolltet ihr nicht glauben, weil diese kleinen grünen Dinger einfach so scheußlich schmeckten? Aber sie hatte Recht! Rosenkohl tut eurem Körper mit seinen Zahlreichen Vitaminen und Mineralstoffen besonders in der stressigen Zeit vor eurer Hochzeit gut und vertraut uns, nach einiger Zeit werdet ihr euch an den Geschmack gewöhnt haben.

Detox – aber ohne zu hungern!

Früher bedeutete Detox hungern – aber die Zeiten ändern sich! Eine Detox Woche reinigt euren Körper und gibt ihm so die Möglichkeit, besser Nährstoffe und Sauerstoff aufzunehmen. Dies bedeutet strahlendere Haut, gesünderes Haar und ein verbessertes Immunsystem. Beachtet nur diese Regel: Am Tag solltet ihr 1100 – 1200 Kalorien zu euch nehmen.

Alkohol

Ob ihr nun versucht, ein paar überflüssige Pfunde loszuwerden oder eurem Körper ein wenig Ruhe gönnen wollt, seid vorsichtig bei der Wahl eurer Getränke. Wein ist in kleinen Mengen akzeptable, auch wegen seiner enthaltenen Antioxidantien und Flavonoide. Vermeidet Biere und Mixgetränke wie Cocktails. Wenn ihr wirklich einen Cocktail wollt, wählt Vodka und wenn ihr auf das gelegentlich Bier nicht verzichten wollte, wählt eine dunklere Variante, die mehr Mineralstoffe enthält.

1Comment
  • Dein Trau(m)gewicht
    Posted at 09:42h, 08 Januar Antworten

    Super Post! Die Ernährungsumstellung und das bewusste Essen ist viel wichtiger als eine Crash-Diät.
    Wir haben uns diesem Problem angenommen und dafür ein System entwickelt – schaut doch mal vorbei 🙂

    http://die-hochzeits-diaet.de

Post A Comment