Honey, it´s Honeymoon!

 

Honey, it´s Honeymoon!

Wenn die Hochzeit als schönster Tag des Lebens gilt, weil man sich mit der Liebe seines Lebens verbunden hat, dann ist die Hochzeitsreise der schönste und wichtigste Urlaub, den ein Pärchen miteinander verbringen kann. Er festigt das Band der Eheleute und gewährt ihnen eine verliebte Zeit fernab jeden Alltags, bevor sie sich in das Abenteuer des gemeinsamen Lebens stürzen. Natürlich leben die meisten Paare heute schon zusammen, bevor sie sich das Ja-Wort geben und ihre Verbindung damit besiegeln, doch das war der ursprüngliche Gedanke hinter den Flitterwochen.

Good to know: Der Begriff Flitterwochen kommt wahrscheinlich vom althochdeutschen filtarazan („liebkosen“) und dem mittelhochdeutschen gevlitter („heimliches Lachen“). Sie bezieht sich auf die erste Woche oder Wochen nach der Trauung, wenn man noch ganz frisch verliebt ist und die Finger nicht voneinander lassen kann. Früher musste man eben heiraten, bevor man seine Liebe in allen Facetten ausleben durfte. Heute profitieren Pärchen gleich zweimal von den Schmetterlingen im Bauch. Zu heiraten und sich damit eng zu binden erzeugt nämlich bei vielen ein erneutes Gefühl von Verliebtheit, das in den Flitterwochen richtig intensiv ausgelebt werden kann.

 

Wann beginnt man am besten mit der Planung der  Flitterwochen?

Mit der Planung der Heirat beginnt man teilweise schon 18 Monate vor dem großen Ereignis und sehr viel später sollten auch die Vorbereitungen für die Hochzeitsreise nicht starten. Natürlich ist eine Reise leichter gebucht als man einen Platz in einer sehr beliebten Hochzeitslocation bekommt, doch auch hier möchte man keine faulen Kompromisse machen. Spätestens ein halbes Jahr vor dem Start sollte alles unter Dach und Fach gebracht werden. Budget, Termin und Zieldestination sind zu organisieren. Zudem muss man sich entscheiden, wann genau man starten möchte. In den USA ist es üblich, dass das Brautpaar mitten in der Feier in die Flitterwochen verschwindet, während die Gäste noch Zeit miteinander verbringen können. Das ist ein Trend, der sich mehr und mehr auch in Deutschland durchsetzt. Auf der anderen Seite ist die eigene Hochzeit einer der wenigen Gelegenheiten, wenn alle wichtigen Menschen des Lebens zusammen sind. Es ist also nur zu gut verständlich, wenn man mit der Reise noch ein paar Tage wartet und die Zeit mit seinen lieben Freunden und der Verwandtschaft noch genießt.

 

Was sind die schönsten Reiseziele für eine Hochzeitsreise?

Eventuell stellt die Entscheidung für ein Reiseziel die Kompromissbereitschaft des bald vermählten Paares auf eine erste Probe, wenn nämlich der eine gern einen Aktivurlaub verbringen möchte und der anderen gern romantisch unter Palmen entspannen möchte. Letzteres ist ein echter Klassiker mein Thema Flitterwochen, die in der Regel ein bis zwei Wochen dauern. Länger ist natürlich auch möglich! Ein exotisches Reiseziel entrückt das Paar ein letztes Mal vollständig dem Alltag. Gemeinsam an einem traumhaften Strand kann man sich fühlen, als sei man wie im Märchen, was hoffentlich eine gelungene Fortsetzung der Vermählung darstellt. Sollte bei der Trauung etwas schiefgegangen sein, dann wird es von feinem, weißen Sand bedeckt und mit einem leckeren Cocktail fortgespült. Doch wie findet man das perfekte Reiseziel? Am besten wendet man sich an einen Anbieter, der bereits im Voraus recherchiert und die malerischsten Strände und luxuriösesten Unterkünfte für Flitterwochen gefunden hat. Immerhin soll bei diesem Aufenthalt alles genau nach Wunsch laufen.

 

Entspannt flittern in einem Resort

Richtig gut aufgehoben ist ein frisch getrautes Paar zum Beispiel in einem Resort, wo alles, was man brauchen könnte, in unmittelbarer Nähe gelegen ist. So können sich die Verliebten ganz auf sich selbst konzentrieren und den Aufenthalt in ihrer Luxus-Lodge ganz auskosten. Frischvermählte bekommen einen ganz besonderen Service geboten, der ihre gemeinsame Zeit noch krönt. Spezielle Candle-Light-Dinner, verwöhnende Massagen, Frühstück im Zimmer und das verträumte Ambiente einer speziellen Honeymoon-Suite sind der letzte Schliff für eine unvergessliche gemeinsame Zeit. Beliebte Reiseziele sind Trauminseln wie die Malediven, Bali, Mauritius oder die Seychellen.

 

Traumziele der Welt

Wer auf Bali flittert, der kann neben den innigen Momenten zu zweit auch eine atemberaubende Natur und eine Vielzahl an hübschen Tempeln bewundern und so in die Kultur der Insel eintauchen. Apropos tauchen – wie wäre es, gemeinsam einen Tauchkurs zu machen und die faszinierende Unterwasserwelt zu genießen? Diese besonderen Momente machen die gemeinsame Reise unvergesslich.

Auf den Malediven ist es besonders das kristallklare Wasser, das alles in einen türkisblauen Schimmer taucht, was das Ambiente so einzigartig macht.  Viele Urlauber lieben die besonderen Wasserbungalows, aus denen man nur einen Schritt machen muss, um im Wasser zu stehen. Es ist nicht einfach, sich zwischen den unzähligen Inseln für eine zu entscheiden, denn sie sind alle wunderschön.

Die Seychellen begeistern mit traumhaften Stränden, Korallenriffen und Naturschutzgebieten und faszinierenden Tieren wie den Aldabra-Riesenschildkröten. Zudem gibt es hier sowohl Regenwälder als auch wunderbare Strände. Am sichersten ist man in einem Resort. Auf die Reisewarnungen des Auswärtige Amtes ist zu achten.

 

Achtung, Namensänderung im Pass!

Wer bereits kurz nach der Hochzeit in die Flitterwochen fährt, sollte bei diesem Punkt besonders aufpassen: der geänderte Name im Pass. Auf jeden Fall muss der Name im Pass/Ausweis und auf der Bordkarte übereinstimmen. Sonst wird man im schlimmsten Fall nicht in den Flieger gelassen. Eine Kopie der Heiratsurkunde dabei zu haben, mit der die Namensänderung dokumentiert werden kann, schafft Abhilfe.

 

 

Bildquelle: https://pixabay.com/de/photos/reisen-urlaub-white-sand-beach-paar-1038095/