Probleme bei der Wahl der Trauzeugen

Probleme bei der Wahl der Trauzeugen

Bei der Wahl der Trauzeugen kann das ein oder andere Problem auftreten, wir haben die passenden Lösungen für euch parat.

Probleme bei der Wahl der Trauzeugen

Wie viele Brautjungfern soll ich aussuchen?

Dafür gibt es keine pauschale Antwort. Natürlich macht es Sinn, wenn sich Braut und Bräutigam bezüglich der Anzahl einig sind, sodass keine Brautjungfer allein zum Altar schreiten muss. Entweder man entscheidet als frei nach Laune oder man macht es von den Aufgaben und der dafür benötigten Anzahl der Helfer abhängig. Sagen wir zum Beispiel, die Brautjungfern sollen die Platzzuweisung übernehmen, so rechnet man ca. mit einer Brautjungfer pro 50 Gäste

Was ist, wenn ich zwei beste Freunde habe und mich nicht für einen Trauzeugen entscheiden kann?

Hast du einen Bruder? Ja? Dann wähl ihn. Ganz einfach. Deine Freunde werden das verstehen. Schließlich ist Blut dicker als Bier.

Warte, und was ist, wenn ich keinen Bruder hab?

Dann kannst du zwischen folgenden Möglichkeiten wählen:
Entweder du entscheidest dich für die untraditionelle Art und führst neben einem Trauzeugen noch zusätzlich männliche Brautjungfern ein. So würden beide eine wichtige Rolle übernehmen gleichzeitig an deiner Seite stehen. Die Aufgaben werden dann einfach gerecht untereinander aufgeteilt. So kann der eine zum Beispiel den Junggesellenabschied planen und der andere für die Ringe verantwortlich sein. Jedoch dürfen natürlich beide am Hochzeitstag eine Rede halten.

Oder aber, du entscheidest dich doch nur für einen von beiden. Du kennst einen von den beiden länger? Dann wähl ihn. Wenn es andere Aspekte gibt, die mehr für den einen sprechen, dann kannst du das selbstverständlich auch davon abhängig machen. Sei ehrlich mit ihnen und erklär ihnen, dass wenn es möglich wäre, du beide wählen würdest und die Entscheidung nichts mit der Intensität eurer Freundschaft zu tun hat. Mach ihnen klar, dass sie dir beide gleich viel bedeuten, du jedoch nur einen Trauzeugen haben kannst und dich deshalb für einen entscheiden musstest.

Oder was ist, wenn mein bester Freund eine Frau ist und sie mein Trauzeuge sein möchte?

Warum nicht? Immerhin leben wir im 21. Jahrhundert. Es kommt immer häufiger vor, dass Frauen den Part des Trauzeugen übernehmen. Solange die Braut keine Einwände hat, gibt es nichts, was dagegen sprechen würde.
Sie könnte natürlich auch eine von den Brautjungfern der Braut sein, wobei das eigentlich auch nicht fair ist, da sie mehr Bezug zum Bräutigam hat. Sie ist seine beste Freundin, sollte also an dem wichtigen Tag auch an seiner Seite stehen dürfen.

Aber so oder so ihr werdet euch schon für das richtige Entscheiden,
eure Anna ♥

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.