Schmetterlinge fliegen lassen

schmetterlinge

Schmetterlinge fliegen lassen

Ein besonders romantischer Akt ist das fliegen lassen von Schmetterlingen. Allerdings gibt es dabei einiges zu beachten!

Ein romantischer Brauch, der aus den USA zu uns herübergeschwappt ist und sich nun auch in Europa immer größerer Beliebtheit erfreut, ist das fliegen lassen von Schmetterlingen. Seinen Ursprung hat der Brauch in Hawaii. Einer alten Legende zufolge, erfüllen Schmetterlinge den Personen, die sie freilassen, Wünsche und sollen dem Menschen Glück bringen. Flüstert man dem Schmetterling also (s)einen Wunsch zu, trägt dieser ihn empor und lässt ihn wahr werden.

 

 

Traditionell hawaiianisch halten Braut und Bräutigam jeweils eine Box mit Schmetterlingen bereit. Das Brautpaar flüstert dem Schmetterling seinen Wunsch zu und entlässt den Falter dann in die Freiheit. Man kann diesen Brauch aber beliebig abwandeln. So können Braut und Bräutigam die Schmetterlinge auch zusammen steigen lassen, sich an den Händen fassen und sich gemeinsam etwas wünschen. Sicher ist – dies ist ein romantischer und verzaubernder Brauch.

Allerdings handelt es sich bei diesem Brauch um lebende Tiere und es gilt vieles zu beachten.

Schmetterlinge haben gewisse Witterungsansprüche. Sie brauchen Mindesttemperaturen von 18 – 20 Grad und lieben Sonnenschein. Erst bei warmen Temperaturen werden die Falter aktiv. Wird diese Temperatur unterschritten, verfallen die Falter in eine Kältestarre. Deshalb ist dieser Brauch nur für warme Frühlings- und Sommertage oder für Hochzeiten im mediterranen Raum geeignet. Zum Steigen lassen eignet sich der späte Morgen, der Mittag und Nachmittag. Schmetterlinge sind Tagfalter und stellen bei Einsetzen der Dämmerung ihre Aktivität ein. Deshalb wird empfohlen, ein Freilassen am späten Abend zu vermeiden.

Die Anbieter versenden die Falter in der Regel in kleinen Thermoverpackungen, mit integriertem Kühlakku. Die Falter fahren durch die Kühlung ihren Stoffwechsel herunter und verfallen so in eine Art Winterschlaf. Die Tiere bekommen so nichts von dem Transport mit. Knapp einen Tag vor der Feier werden die Kühlakkus in der Regel entfernt – die Schmetterlinge erwachen und sind so am großen Tag wieder aktiv. Seriöse Versender legen stets eine Anleitung bei und stehen für Fragen jederzeit zur Verfügung. Wir empfehlen ganz klar: Augen auf, beim Schmetterlingskauf. Es gibt viele Anbieter.

Entscheidet euch für einen seriösen Anbieter

Bei der Wahl des Züchters sollte deshalb niemals nach dem Preis sondern viel mehr nach ökologischen Gesichtspunkten entschieden werden. Beachten folgende Punkte, die helfen können, einen seriösen von einem unseriösen Züchter zu unterscheiden:

  • Der Versender bietet eigens gezüchtete Schmetterlinge an (keine, die in Freiheit eingefangen wurden).
  • Der Züchter bietet heimische Falter an (Distelfalter und Kohlweißlinge).
  • Es werden bereits geschlüpfte Schmetterlinge mit Flugerfahrung angeboten, kein Versand von Kokons.
  • Der Versand erfolgt in Verpackungen, die dem Falter ausreichend Platz und Sauerstoff bietet.
  • Der Versand erfolgt durch einen Kurier, der auf Tiertransporte spezialisiert ist.

Seriöse Züchter verschicken bereits geschlüpfte Tiere mit Flugerfahrung durch Kuriere, die auf den Transport von Tieren spezialisiert sind. Bitte bestellt nicht bei Anbietern, die die Tiere noch im Kokon versenden. Achtet bitte auch darauf, dass der Anbieter nur heimische Arten, zum Beispiel Distelfalter und Kohlweißlinge, anbietet. Diese sind hier heimisch und ihr Überleben ist damit gesichert.

Eine kurzfristige Lieferzeit ist ausgeschlossen. Plant minimum 4, besser 8 Wochen Lieferzeit ein. Abgesehen davon erfolgt eine Belieferung von Schmetterlingen nur von Mai bis September.

Gemäß Bundesnaturschutzgesetz ist zudem, in einigen Bundesländern, eine Freilass-Genehmigung notwendig. Diese Genehmigung, die man zum Freilassen von Tieren in die Natur, benötigt, wird in der Regel von der zuständigen Behörde (Umweltamt, Naturschutzbehörde) in eurer Nähe erteilt.

Ob ihr euch für einen ganzen Schwarm Falter entscheidet oder doch nur wenige Schmetterlinge fliegen lassen wollt – diese Entscheidung liegt ganz allein bei euch.

Es bedarf nicht unbedingt echter Schmetterlinge. Wer kein Freund von dem fliegen lassen ist, der findet viele tolle und ebenso wunderschöne Alternativen. Dekoriert doch beispielsweise eure Hochzeitstorte mit Schmetterlingen oder baut kleine Schmetterling Highlights in eure Deko ein.

No Comments

Post A Comment