Was Brautjungfern wollen

Was Brautjungfern möchtern

Was Brautjungfern wollen

Dinge die Brautjungfern von dir möchten

Deine Freundinnen sind und waren immer für dich da. Und jetzt wo es um die Planung deiner Hochzeit geht, wirst du sie mehr denn je brauchen. Wenn du dich an den einen oder anderen Tipp hältst, kannst du dir sicher sein, dass ihr während der ganzen Planung über im Kontakt bleiben werdet und deine Freundinnen und Brautjungfern die ganze Zeit mit Freude dabei sein werden!

1. Sie möchten, dass du ihnen von deinen Erwartungen erzählst.

Was genau erwartest du von deinen Brautjungfern? Sollen sie einfach nur an deinem großen Tag bei dir sein und nett aussehen oder möchtest du sie richtig in die Hochzeitsplanung mitinvolvieren. Das heißt, dass sie dir bei jeder Entscheidung mit Rat und Tat beiseite stehen und dir bei jeglicher Umsetzung, angefangen beim Adressieren der Einladungskarten bis hin zum Füllen der Mandelsäckchen helfen. Sag deinen Brautjungfern von Anfang an, was du von ihnen erwartest, damit sie hinterher nicht enttäuscht oder genervt sind, wenn eventuell Aufgaben auf sie zukommen, mit denen sie nicht gerechnet hätten.

2. Sie möchten, dass du von ihnen erzählst.

Schlimmer noch, als sich von jemanden bei den Hochzeitsvorbereitungen helfen zu lassen und diesen jemand dann nicht einzuladen ist, niemanden von deinen Brautjungfern zu erzählen. Erzähle es ruhig allen, wen du als Brautjungfern ausgewählt hast, so kommt zwischen Brautjungfern und „normalen“ Hochzeitsgästen nicht zu Unannehmlichkeiten. Du brauchst auch keine Angst davor haben, jemanden eventuell damit zu verletzten, jeder gute Freund versteht und akzeptiert deine Wahl.

3. Sie möchten, dass du deine Traumhochzeit hast.

Entscheide dich nicht voreilig. Die Brautjungfern sollten sich schon finanziell an der Hochzeit beteiligen, sei es nun wenn es um den Junggesellinnenabschied oder andere Dinge geht, die von den Brautjungfern organisiert werden. Eine gute Freundin nicht als Brautjungfer auszuwählen, nur weil sie finanziell in einer schlechteren Situation als die anderen ist, ist aber auch nicht richtig, schließlich kann man über alles sprechen!

4. Sie möchten, dass du auch ihre anderen Aufgaben und Verpflichtungen respektierst.

#

Ja du heiratest und das muss geplant und zelebriert werden, ist schon klar. Du solltest aber bedenken, dass deine Freundinnen und Brautjungfern auch noch ein privates Leben haben und auch neben deiner Hochzeitsplanung jede Menge andere Aufgaben zu tun haben. Bevor du also groß Aufgaben an deine Brautjungfern verteilst, sei dir deren Lage und Zeit bewusst, eine Freundin die gerade ihr Kind bekommen hat wird nicht unbedingt vor Dankbarkeit sprühen wenn du ihr mit haufenweise Aufgaben kommst. Denk daran du hast auch noch Familienmitglieder, die dir bei der Planung helfen können.

5. Sie möchten, dass du sie schön aussehen lässt.

Wenn du von vornerein weißt, dass eine deiner Brautjungfern mit deiner Kleiderwahl unzufrieden sein wird, weil sie sich nicht wohlfühlen wird oder es wirklich überhaupt nicht ihre Farbe ist, dann solltest du dich auch auf Kompromisse einlassen und dir vorweg vielleicht schon Alternativen oder Kompromissmöglichkeiten überlegen. Mix and Match wäre zum Beispiel eine Möglichkeit, man entscheidet sich für eine Farbe und der Schnitt des Kleides ist jeder Brautjungfer selbst überlassen.

6. Sie möchten, dass du dich mal in ihre Lange hineinversetzt.

Ja du möchtest, dass dein Junggesellinnenabschied die Party deines Lebens wird, du möchtest, dass deine Bridemaids von Anfang bis zum Ende deines Brautkleidmarathons voller Euphorie dabei sind. Und du möchtest auch zum 5. Mal ihre Meinung zum Tischband hören. Aber bevor du all das von deinen Brautjungfern verlangst solltest du dir überlegen, würde ich selbst dasselbe machen und würde es mir vielleicht auf die Nerven gehen? Wenn ja, dann schalte doch einfach mal einen Gang runter.

7. Sie möchten, dass du sie im Schwarzen lässt.

Nein keine Angst, deine Brautjungfern verlangen, nicht unbedingt, von dir, dass sie an deinem großen Tag schwarz tragen dürfen. Es geht vielmehr um die Zahlen auf ihrem Konto und zwar, dass diese nicht rot schreiben sondern schwarz bleiben. Natürlich beteiligen deine Brautjungfern sich gerne an Kosten oder Organisieren Sachen auf ihren Kosten für dich und deine Traumhochzeit aber es sollte sie nicht in den Ruin treiben und du solltest das deinen Brautjungfern auch zu verstehen geben, dass du nicht von ihnen verlangst, dass sie Unmengen an Geld für dich ausgeben.

8. Sie möchten, dass ihre Aufgaben auch umsetzbar sind.

Alle Aufgaben die du deinen Brautjungfern überträgst, sei es nun in der Vorbereitungszeit oder am großen Hochzeitstag, sollten auch machbar und umsetzbar sein! Bevor du Haufenweise Aufgaben an deine Brautjungfern verteilst, denk daran dass es auch jede Menge Familienmitglieder gibt, die helfen dürfen!

9. Sie möchten, dass ihr Freunde bleibt.

Klingt selbstverständlicher als es ist. Manchmal kommt es vor, dass man sich so sehr in die Hochzeitsplanung reinsteigert und schnell mal ein kleiner Zickenkrieg ausbricht weil Bridezilla grüßen lässt. Wenn du dich mit deinen Brautjungfern triffst, dann solltet ihr euch auch mal über andere Dinge unterhalten, schließlich gab es ja auch ein Leben vor der deiner Verlobung.

Hier bekommst du noch ein Paar Tipps, wie du deine Brautjungfern besonders glücklich machen kannst. Eure Anna ♥

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.